die wappen

Das Hauswappen

Das Hauswappen ist im Bogenscheitel über dem Eingangsportal eingearbeitet. Es ist ein Bürgerwappen, das Wappen eines freien Mannes. Vermutlich stellt es den Berufsstand des Paares dar, die das Portal neu einsetzen ließ und verschiedene Renovierungen durchführte. Das Wappen wird von einem wohlgenährten Engel getragen.

Auf der linken Seite ist vermutlich ein Ambos eingeprägt. Darüber 2 Sterne und darunter 1 Stern. Der Ambos symbolisiert den Berufsstand eines Schmieds, die Bedeutung der 3 Sterne konnte ich leider noch nicht genau erforschen.

Rechts im Wappen ist die Weinrebe mit einer vollreifen Weintraube zu sehen. Sie repräsentiert den Berufsstand des Häckers (Winzer). Im Torbogen unter dem Wappen ist die Jahreszahl 1590 eingemeißelt. Mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit ist das das Jahr der Renovierung. Das Haus selbst muss deutlich älter sein.

Die Familienwappen

Im linken Wappen kehren die 3 Sterne wieder. Ob sie in Verbindung mit dem Hauswappen stehen? Möglich ist es. Auch ist befindet sich jeweils eine Burg im Wappen, Sollte meine Familie doch in Verbindung mit der Burg Rieneck und dem Adelsgeschlecht stehen?

Das rechte Wappen wirkt sehr kämpferisch mit dem Teilstück vom Wagenrad und dem Helm einer Ritterrüstung.

Beide Wappen sind in meinem Ahnenregister vorhanden und könnte sie somit theoretisch tragen, wenn ich denn nicht weiblich wäre. Denn nur Nachkommen an Mannesstamm (keine Frau als Nachfahrin) können diese beiden Wappen tragen. Eine Regelung die dringend abgeschafft werden muss!

Eingetragen in der Deutschen Wappenrolle unter der Nr. 89047 und 81437.